top of page
  • AutorenbildUlrike Amann

Zitronen-Poulet mit Kräutern und essbaren Blüten

Aktualisiert: 24. Mai 2023

Mein Sohn David hat mich zum Muttertag verwöhnt. Ein Kräutermenü. Besonders das #Poulet mit #Kräutern und #essbaren Blüten will ich hervorheben. Ich esse manchmal bei Spitzenköchen. Aber das Menü meines Sohnes ist #outstanding.



Das Menü:

  • Kresse-Schaumsüppchen

  • Poulet al Limone mit Kräutern und essbaren Blüten

  • Artischocken-Pesto-Risotto, das Pesto mit Wild- und Gartenkräutern selbst gemacht

  • Weisses Schokoladen-Mouse mit frischen Beeren und Pfefferminze aus dem Garten


David der Koch!




Rezept:

1 Poulet (ca. 1,2 kg)

2Bio-Zitrone in Schnitzen

2 EL Olivenöl

3 Zweiglein Rosmarin

1 Knoblauchzehe gepresst

etwas Kräutersalz

etwas Thymian oder Oregano

wenig Pfeffer

1 dl Weisswein

1 dl Hühnerbouillon

Butterflocken (ca. 5 g)

essbare Blüten: Löwenzahn, Wiesensalbei, Rotklee etc.


Poulet:

Das Huhn kalt abspülen und trocken tupfen. Dann vorsichtig die Haut von der Brust lösen und die Blütenmischung mit etwas Thymian oder Oregano darunter schieben. Zitronenschnitze von einer Zitrone in das Poulet geben, Olivenöl, Knoblauch und Kräutersalz und Pfeffer verrühren und das Poulet damit einstreichen.

Mit den restlichen Zitronenscheiben und dem Rosmarin das Poulet in eine feuerfeste Form geben. Etwas Butterflocken darüber streuen. Wein und Hühnerbouillon dazu giessen.


Zugedeckt ca. 40 Minuten in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens garen. Dann Deckel entfernen und Poulet mit der Schmorflüssigkeit beträufeln. Offen ca. 25 Minuten weitergaren, damit es auch an Farbe gewinnt. Poulet herausnehmen, kurz stehen lassen dann tranchieren und mit frischen Kräutern und Blüten garnieren.



Essbare Blüten (wachsen im Mai)

- Rotklee

- Wiesensalbei

- Bockshornklee

- Margerite

- Beinwell

- Frauenmantel (geschlossene Blüte)





62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page