©2020 by Ulrike Amann 
   Impressum & Datenschutzbestimmungen

Kraut des Monats Mai: #Knoblauchsrauke, Knoblauchgewächs, ideal für Blutdrucksenkung

Aktualisiert: 29. Aug 2019


Knobauchsranke

Eine mildere Form des Knoblauchs!

Die Knoblauchrauke ist ein Frühlingskraut und stärkt die Abwehrkräfte.


Heilsames:

Die Knoblauchsrauke gehört – im weitesten Sinne – zu Zwiebel/Knoblauch-Gewächsen. Daher senkt es den Blutdruck, reinigt die Arterien und ist eine ideale Ergänzung zur Frühjahrsküche. Bei Insektenstichen, die anschwellen, bei Schürf- oder Schnittwunden ist ein Umschlag desinfizierend.


Kulinarisch: (knoblauchartiger, pfeffriger Geschmack)

Ich verwende nur die Blätter, ev.etwas von den Blüten. Die Wurzel kann ebenfalls als Gewürz. Verwendung Kräuterpesto, Suppen, Salate, gedünstet zu Gemüsespeisen (Wähen) oder einfach auf das Butterbrot gelegt.

Wächst: Am Waldrand, in Laubwäldern


Crêpes mit Knoblauchsrauke

Zutaten:

· 2 Handvoll Knoblauchsrauke

· ¼ Liter Milch

· 4 Eier

· 150 g Mehl

· Kräutersalz

· Butter zum Ausbacken

·

Die gewaschenen und fein geschnittenen Knoblauchsraukeblätter mit der Milch pürieren. Eier, Mehl und Salz dazu geben und einen dünnflüssigen Teig herstellen. Etwas stehen lassen (ca. 15 Minuten). Die Crêpes mit Butter herausbacken. Ev. die Crêpes auch mit einer Kräuterquark-Mischung im Offen bei 200 Grad 15 Minuten backen. Dann würde ich etwas mit Parmesan die Kräutermischung anreichern.

Wermatswil, Juni 2019 / Ulrike Amann, Dipl. Kräuterpädagogin


16 Ansichten